Katholische Prioritäten

10. Mai 2011

 

Gestern wurde gemeldet, dass die katholische Kirche zusammen mit der Landesregierung von Thüringen, der Stadt Erfurt und der Tourismusgesellschaft eine Telefon-Hotline für Fragen zum Papstbesuch am 23. und 24. September 2011 eingerichtet hat. Ab sofort stehen unter der Nummer (0361) 374-2580 zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wochentags von 9 bis 19 Uhr und von 10 bis 16 Uhr an den Wochenenden für Fragen zur Verfügung. Am ersten Tag wurden bereits 145 Anrufe registriert.

http://www.heimkinder-hotline.deDie Hotline ist also 62 Stunden die Woche „geöffnet“, 7 Tage die Woche. Zum Vergleich: Die Heimkinder-Hotline der katholischen Kirche ist montags, mittwochs und freitags von 9 bis 18 Uhr erreichbar (27 Stunden pro Woche, nicht einmal halb so lange wie die „Papst-Hotline“), und die Missbrauchs-Hotline der katholischen Kirche dienstags, mittwochs und donnerstags von 13 bis 20:30 (22,5 Stunden pro Woche, nur gut ein Drittel so lange wie die „Papst-Hotline“). Bei der Missbrauchs-Hotline gab es am ersten Tag 4.459 Anrufversuche.

www.papst-in-deutschland.de – offizielle Website der Deutschen Bischofskonferenz zum Papstbesuch

www.DerPapstKommt.de – inoffizielle Seite zum Papstbesuch 😉


%d Bloggern gefällt das: