Das Internet: Sterbehilfe für Religionen

Der großartige Thunderf00t hat ein neues Video, in dem er die These aufstellt, dass das Internet der Verbreitung und Aufrechterhaltung von Religion entgegenwirkt. Der Grund ist, dass Religion davon lebt, nicht kritisch hinterfragt zu werden (während demgegenüber Wissenschaft gerade davon lebt, dass Ideen kritisch durchleuchtet werden) – und das Internet macht es schwer, die Leute von der Kritik fernzuhalten.

Was nach einer Woche voller kirchlicher Heuchelei zumindest das Wochenende gerettet hat war die Erkenntnis, dass Thunderf00ts YouTube-Kanal viermal soviele Abonnenten hat wie der Vatikan:

Also, hier Thunderf00ts Video:

Killt das Handy die Kirche?

Dazu passt noch ein Artikel, den ich gestern gelesen habe: Killt das Handy die Kirche? Warum Gemeinden so schwer wachsen. Darin geht es darum, dass kirchliche Gemeinden ihre soziale Vernetzungsfunktion verlieren, da diese Funktion heute von Handy, Facebook usw. übernommen wird.

Schönes Wochenende!

Advertisements

Eine Antwort zu Das Internet: Sterbehilfe für Religionen

  1. So wie der Schöpfer- Gott und Schöpfer-Geist,
    KEINE Sterbehilfe den, um Israel herumexistierenden Religionen der Philister, der Kananniter, der Midianiter, der Meder und Perser,der Griechen, der Ägypter, der Römer, der in Asien etc. leistete weil sie aus der Religion, die in den Gehirnen und Köpfen ihrer alten Männer entstanden ist und nichts mit der Religion, Gesez und Theologie des lebendigen Gottes zu tun hatte, den reinsten Götzendienst praktizieten.

    Gleich so hat uns Christus gewarnt von den falschen Propheten unter dem Neuen Testament,dass auch wir von den falschen Propheten heimgesucht werden, die um des lieben Mammon wegen, uns alles predigen was wir hören wollen in unserem Abfall und Sünde.
    Darum gehet aus von ihnen sagt Gott durch sein Wort und GEIST und rühret nichts Unreines an, so will ich euch annehmen und euer Vater sein, und ihr sollt meine Söhne und Töchter sein, spricht der allmächtige HERR.
    Diese, in den letzten 1700 Jahren aufgebaute Religion und Sekten-Schwämme in Europa und Welt, ist eine Erfindung des Fürsten und Geist der Welt, welcher ist der Widersache Gottes,der durch solches religiöse Babylon/ Durcheinander,den wahrhaftigen Gott lästern will. Gottes Gerichte nehmen seinen Anfang an allen Widersacher und feinde Gottes, doch nicht durch stoffliche Waffen der Menschen, sondern durch seinen GEIST, spricht der HERR.
    Babylon ist im Begriff zu fallen in den Abgrund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: