Minister macht Unmoral für Erdbeben verantwortlich

Der indonesische Kommunikations- und Informationsminister Tifatul Sembiring hat für eine Reihe von Naturkatastrophen die Unmoralität der Bevölkerung verantwortlich gemacht. Bei einem Gebetstreffen in Padang auf Sumatra, wo im September über tausend Menschen bei einem starken Erdbeben ums Leben kamen, sagte er, zahlreiche Fernsehprogramme zerstörten die Moral. Deswegen werde es auch weiterhin zu Naturkatastophen kommen.

Außerdem kritisierte Sembiring ein Ansteigen der Dekadenz – als Beweis verwies er auf das Angebot von in Indonesien produzierten Porno-DVDs auf den örtlichen Straßen.

Katastrophen bieten einen Anstoß zur Buße„, sagte der frühere Chef der islam-basierten Wohlstands- und Gerechtigkeitspartei (Prosperous Justice Party).

Die Familien der Erdbebenopfer waren nicht amüsiert.

Chefblogger PZ Myers hat sich auch schon darüber lustig gemacht. Womöglich ist dem Minsister entgangen, dass es unzüchtiges Fernsehen und  Pornos auch anderswo gibt, ohne dass es dort vermehrt zu Naturkatastrophen kommt.

Am Sonntag forderten einige hundert Anhänger einer Gruppe namens Hizbut Tahrir die Einführung der Scharia, „damit wir alle von der Bedrohung durch AIDS/HIV befreit werden“. In der Hauptstadt Jakarta forderten über 200 Frauen die Schließung von Bordellen und ein Kondomverbot, da diese „freien Sex und ungesundes Verhalten“ förderten. Auf einem Plakat war zu lesen: „Prostituierte, Drogenkonsumenten und Homosexuelle sind die Agenten der Unmoral“.

Indonesien hat mit ca. 200 Millionen Muslimen die größte muslimische Bevölkerung der Welt. Alle Bürger müssen sich zu einer der fünf Weltreligionen Islam, Christentum, Buddhismus, Hinduismus oder Konfuzianismus bekennen.

2005 gab es bereits Spekulationen, dass der Hurrikan Katrina – je nach Auffassung – Gottes Strafe für das sündhafte New Orleans, Allahs Strafe für die imperialistischen USA, oder Jehovas Strafe für das Verhalten der USA gegenüber Israel gewesen sein könnte.

Mit Material aus einem Artikel der Straits Times (Singapur) vom 30. November 2009, S. A10: „Protesters want syariah used to stop HIV threat“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: